Menü X

"Mobile Betreuung" - Betreutes Wohnen für Jgdl. und jg. Erwachsene

Die Mobile Betreuung ist ein Angebot des betreuten Wohnens für Jugendliche und junge Erwachsene mit umfangreichem Hilfebedarf. Die mobile Betreuung ist ein stationäres Hilfeangebot, bei dem Jugendlichen, die aus Wohngruppen herausgewachsen sind, die gruppenmüde sind oder direkt aus dem Elternhaus oder anderen Einrichtungen zu uns wechseln, um das selbstständige Leben zu erlernen.

Die Mobile Betreuung findet in der Regel als Einzelwohnen in angemieteten Wohnungen statt. Die Lebenswelt und die vorhandenen Ressourcen und Beziehungen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden dabei umfassend berücksichtigt. Die Entwicklung einer persönlichen Lebensperspektive steht im Vordergrund.

Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene, auch mit persönlichen Problemen oder belastenden Lebensumständen wie Schulverweigerung, psychischen Verhaltensauffälligkeiten, Erfahrungen „auf der Straße“, Gewalterfahrungen oder Drogenkonsum.

Leistungen

  • Individuelle Betreuungsstufen

  • Anmietung und Gestellung einer Wohnung mit der Möglichkeit der späteren Übernahme

  • Sicherung des Lebensunterhaltes

  • Unterstützung bei der selbstständigen Haushaltsführung

  • Begleitung bei Ämtergängen u.v.m.

  • Erlernen eines angemessenen Umgangs mit Geld

  • Entwicklung einer schulischen und beruflichen Perspektive

  • Entwicklung einer Tagesstruktur

  • Förderung der individuellen Ressourcen und Kompetenzen

  • Vermittlung in ergänzende Unterstützungssysteme, wie z.B. Familienassistenz oder Schuldnerberatung

  • Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

  • Elternarbeit

  • Verbindliches Berichts- und Dokumentationswesen

Setting

Mobile Betreuung ist eine Hilfe auf Grundlage des §27 i. V.m. und §§ 34, 35a und 41 SGB VIII.

Wir bieten verschiedene Betreuungsintensitäten mit einem Personalschlüssel von 1:1 bis 1:8, welche kontinuierlich angepasst werden können.

Kontakt

Herner Str. 327
44809 Bochum

Ansprechpartner*innen

Downloads