Menü X

Beratungsstellen

Unsere beiden Beratungsstellen bieten Hilfen für bestimmte Zielgruppen.

Die Kontakt- und Beratungsstelle „Sprungbrett“ richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre. Dabei spielt es keine Rolle, wo und wie Probleme gelagert sind, ob Du Stress mit Deinen Eltern oder mit der Schule hast, ob Du obdachlos bist und nicht weißt, wo Du hin sollst, ob Du Drogenprobleme hast oder alles zusammen; das „Sprungbrett“ ist der öffentliche Raum, in dem jeder ratsuchende junge Mensch die Chance bekommt in einem geschützten Rahmen und anonym von kompetenten pädagogischen MitarbeiterInnen beraten zu werden.

Die integrierte Schuldnerberatung wendet sich an alle Menschen mit einer (drohenden) Schulden-Problematik. Die Sicherstellung des Existenzminimum und des Wohnraumes sind entscheidende Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Mitwirkungsbereitschaft der Klienten/Familien auch in den anderen Lebensbereichen. Externe Schuldnerberatungen stellen mit ihren Anforderungen und Wartezeiten häufig zu hohe Hürden für manche Familien dar. Eine integrierte Schuldnerberatung ist eingebettet in begleitende sozialpädagogische Angebote.