Menü X

"Aufbruch" - Betreutes Wohnen in Trainingswohnungen für junge Mütter/ Väter und ihre Kinder

„Aufbruch“ ist ein stationäres Hilfeangebot für junge Mütter und/oder Väter (bis zum 21. Lebensjahr) und ihre Kinder, die Unterstützung bei der Entwicklung einer Lebensperspektive und Begleitung bei der Versorgung für sich und ihr Kinder benötigen. Ziel des Angebots ist die größtmögliche Verselbstständigung der Mütter/Väter, sodass sie ihre Kinder eigenverantwortlich versorgen können. 

Das Angebot verfügt über 4 vollausgestattete Trainingswohnungen in unterschiedlichen Größen für junge Familien. Die Wohnungen befinden sich in Bochum-Wattenscheid. Die Mütter und Väter werden bei der Strukturierung ihres Alltags und der Versorgung ihrer Kinder im Rahmen eines Bezugsbetreuersystems begleitet und unterstützt. 

Zielgruppe:

Unser Angebot richtet sich an:

  • Schwangere, ab dem 17. Lebensjahr (bis zum 21. LJ), die eine engmaschige Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Geburt benötigen 
  • Mütter und/oder Väter (bis zum 21. Lebensjahr), die aufgrund ihrer Sozialisation Schwierigkeiten in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und gesellschaftlichen Integration haben und/ oder denen bereits nach §§ 27 ff SGB VIII Hilfen gewährt werden und für die Elternschaft eine zusätzliche, erhebliche Belastung im Sinne einer Entwicklungsgefährdung für die Jugendlichen/Erwachsenen und/ oder das (werdende) Kind bedeutet
  • Mütter/Väter, deren Kompetenzen die Kriterien einer Unterbringung in einer vollstationären Mutter/Vater-Kind Einrichtung überschreiten und zur eigenständigen Lebensführung einen Nachreifungsprozess durchlaufen müssen

Leistungen:

  • Individuelle Betreuungsstufen
  • gleichzeitige Inanspruchnahme des Angebots "Elternschule" möglich
  • Rufbereitschaft in betreuungsfreien Zeiten (Nacht, Wochenende, Feiertage)
  • Betreuung und Beratung durch ein interdisziplinäres Team
  • Förderung der individuellen Ressourcen und Kompetenzen
  • Förderung der Selbstversorgung im Hauswirtschaftlichen Bereich
  • Aufbau einer kindgerechten Alltagsstruktur
  • Einübung einer Haushaltsstruktur mit geringen finanziellen Mitteln
  • Gesundheitsvorsorge für die Familie
  • Persönlichkeits-und Perspektiventwicklung der Eltern
  • Begleitung bei Behördengängen
  • Unterstützung bei der Suche von KiTa-, Schul- und Betreuungsplätzen
  • Vernetzung mit anderen Hilfeangeboten im Sozialraum
  • Förderung der Eltern-Kind-Bindung und Beziehung

Setting:

"Aufbruch" ist eine Hilfe auf der Grundlage des § 27 i.V.m. § 34, § 35 und § 41 SGB VIII. Wir bieten unterschiedliche Betreuungsintensitäten an. 

Ab Sommer 2020 auch über § 19 SGB VIII.

Informationen:

Wir beraten Sie gerne umfassend zu unserem Betreuungsangebot für junge Familien sowie zu den unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten der Hilfen.

Telefon
0234 54 140 480
Ansprechpartner*innen