Menü X

Mondo Herne - Möbelbauprojekt Januar 2017

Projektvolumen 5,5 Stunden und 80 €

Was benötigt man um zwei moderne Sitzmöbel herzustellen?

  • 4 alte  Europaletten aus dem Keller
  • 1 Säge, 1 Akkuschrauber, 1 Schleifmaschine, Lack, Hammer, Schrauben
  • Die Anleitung des Schreinermeisters Sebastian Meyer zu Selhausen
  • Und natürlich 5 motivierte Jugendliche

Im Rahmen des „Möbelbauprojektes“ von MONDO Herne wurden im Januar 2017 mit einer Gruppe von 5 Jugendlichen zwei schöne Bänke aus Europaletten für den Außenbereich von MONDO Herne gebaut. MONDO Herne betreut zurzeit 35 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus dem Iran, Afghanistan, Syrien, Irak, Marokko, Algerien, Guinea, Eritrea, Benin und Albanien. Die Jugendlichen wohnen in von der Ev. Jugendhilfe Bochum angemieteten Trainingswohnungen und werden auf das eigenständige Leben in Deutschland vorbereitet. Im Rahmen der Verselbstständigung bieten wir den Jugendlichen verschiedene Projekte an, in denen ihnen die Möglichkeit geboten wird, verschiedene lebenspraktische Fertigkeiten zu erlernen und umzusetzen.

Teil unserer pädagogischen Arbeit ist es die Jugendlichen in der Integration zu unterstützen und sie auf ihrem Weg  in einer Ausbildung zu begleiten.  Wichtig ist es hierbei, den Jugendlichen Ausbildungsberufe auf unterschiedliche Arten und Weisen vorzustellen. Dadurch, dass bei diesem Projekt ein professioneller Schreinermeister mitwirkte, bekamen die Jugendlichen einen Einblick in den Beruf des Schreiners. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass einem der Jugendlichen ein Praktikumsplatz in den Sommerferien angeboten wurde, den er mit Freude annahm.

Ein riesiges Dankeschön möchten wir daher an dieser Stelle der Firma VIVAMO für ihre Mitwirkung aussprechen. Nur durch die tatkräftige Unterstützung von Sebastian Meyer zu Selhausen konnte dieses Projekt realisiert werden.

 

Portfolio