Bilderleiste
Eltern-Kind-Haus "Flügelort"


  • Für Elternteile ab 14 Jahren
    mit bis zu zwei Kindern
  • Für schwangere Frauen bis zu 3 Monate vor der Entbindung
  • Gewährleistung des Kinderschutzes
  • Stabilisierung der Persönlichkeit
  • Festigung der Eltern-Kind- Beziehung
  • Förderung im lebenspraktischen Bereich
  • Unterstützung in Ausbildung und Beruf
  • Erschließung der familiären,
    sozialen und sozialräumlichen Ressourcen

Eltern-Kind-Haus "Flügelort"

Das Eltern-Kind-Haus nimmt als stationäres Angebot der Evangelischen Jugendhilfe Bochum im November 2010 im Stadtteil Gerthe seine Arbeit auf. Im Haus gibt es acht Eltern-Kind-Wohneinheiten.

Der Name Flügelort ist ein Begriff aus dem Bergbau und beschreibt eine vom Hauptstollen seitwärts abgehende Strecke. Wir haben diesen Namen gewählt, da er sowohl einen regionalen als auch einen inhaltlichen Bezug hat. Das Mutter-Kind-Haus befindet sich in Bochum-Gerthe, einem ehemaligen Bergarbeiterviertel. Inhaltlich sehen wir den Aufenthalt im "Flügelort" als ein temporäres Verlassen der ursprünglichen Strecke um "Neues" zu sehen, zu erleben und zu lernen.

Das Angebot umfasst eine 24stündige Betreuung für junge
Mütter/Väter mit ihren Kindern, um das noch nicht erworbene oder
verlorene Gleichgewicht in ihrer Lebensführung zurück zu
gewinnen.
Unterstützung wird durch qualifizierte Fachkräfte in
pädagogischen Fragen, in den Bereichen Ernährung, Pflege,
der praktischen und finanziellen Haushaltsführung
gewährleistet.


Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an:

  • Junge Mütter/Väter ab 14 Jahren mit einem oder mehreren Kindern, die aufgrund verschiedenster Umstände eine intensive Unterstützung und Begleitung bei der Versorgung und Erziehung ihrer Kinder benötigen.
  • Schwangere Mädchen/Frauen – bis zu 3 Monate vor der Entbindung

Schwerpunkte

Eine Unterbringung in unserem Mutter-/Vater-Kind-Haus dient der Überprüfung und dem Erwerb der Versorgungs- und Erziehungsfähigkeit der jungen Mütter/Väter und soll im Optimalfall zu einer Verselbstständigung führen.
Wir legen Wert auf eine lebenswelt-, ressourcen- und lösungsorientierte Arbeitsweise, die durch ein interdisziplinäres Team sichergestellt wird.
Wir arbeiten nach dem Bezugsbetreuersystem. Jeder Mutter/Jedem Vater wird eine erfahrende Mitarbeiterin an die Seite gestellt, die Hauptansprechpartnerin ist.

Setting

Das Mutter-/Vater-Kind-Haus ist ein vollstationäres Angebot der Jugendhilfe nach §19, §34, §35a sowie §41 SGB VIII. Es verfügt über 7 Wohneinheiten, in denen bis zu 8 Mütter/Väter mit ihren Kindern aufgenommen werden können.

Leistungen/Angebote

  • 24-Stunden-Betreuung durch ein interdisziplinäres Team
  • Beratung und Anleitung bei der Versorgung, Pflege, Erziehung und Förderung des Kindes
  • Aufbau einer positiven Mutter-/Vater-Kind-Bindung
  • Tagesstrukturierung
  • Bezugsbetreuersystem mit regelmäßigen, intensiven Einzelgesprächen
  • Beratung und Anleitung bei der praktischen und finanziellen Haushaltsführung
  • Begleitung bei Behördengängen, Arztterminen u.v.m.
  • Sicherstellung medizinischer Versorgung
  • Hausinterne Kinderbetreuung
  • Regelmäßige Gruppenabende
  • Kreativ- und Freizeitangebote
  • Schulisch- berufliche Orientierung
  • Videobegleitende Beratung nach Marte Meo
  • Vernetzung mit anderen Hilfeangeboten, wie Therapie, Schuldnerberatung, Kitas u.v.m.
  • Themenbezogene Angebote, wie Geburtsvorbereitung, gesunde Ernährung, Babymassage, Pekip u.v.m.


Informationen und Anfragen

Silke Müllers

Teamleiterin Mutter-Kind-Haus

0234/32441080
muki(at)ejh-bochum.de